Bewerbung und Vergabe der Olympischen Winterspiele / Paralympischen Winterspiele 2026

Bewerber für die Austragung 2026

Wichtige Termine für 2026

31. März 2018: Die offizielle Bewerbungsphase für 2026 endet.

Zunächst beginnt eine Phase des Dialogs zwischen den Interessenten und dem IOC, bevor im Oktober die ernsthaften Kandidaten für 2026 ausgewählt werden.

Oktober 2018: Offizielle Bekanntgabe der finalen Kandidaten für die Austragung 2026.

September 2019: Voraussichtlich auf der 133. IOC-Versammlung im September 2019 im italienischen Mailand wird der Austragungsort für die Olympischen Winterspiele sowie Paralympischen Winterspiele 2026 bekannt gegeben.

24. Juni 2019: Die Entscheidung ist gefallen! Milano Cortina/Italien, ist Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2026. Die Entscheidung wurde heute auf der 134. Tagung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Lausanne/Schweiz getroffen.

Abstimmungsergebnis

134. IOC-Sitzung
Ergebnisse der Abstimmung zum Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2026

  • Stimmkarten verteilt 82
  • Gültige Stimmen 81
  • Stimmenthaltungen (einschließlich leerer Stimmen) 1
  • Mehrheit 41
  • Stimmen für Stockholm – Åre: 34
  • Stimmen für Mailand – Cortina: 47